Schermaschinen

Wissenswertes über Schermaschinen

Für welche Tiere gibt es Schermaschinen?

Es gibt Schermaschinen für Rinder und Pferde, Kleintiere und Schafe. Unser Angebot umfasst leise Schermaschinen für Kleintiere, bis hin zu Schafschermaschinen für dicke Wolle. Ebenso gibt es Pferdeschermaschinen mit Profischneidesätzen und Keramikoberflächen, für einfaches und präzises scheren. Dazu bieten wir umfangreiches Zubehör und die passenden Produkte zur Fellpflege.

Weitere wichtige Informationen rund um das Thema "Schermaschinen" finden sie am Ende dieser Seite.

 

Wie funktioniert eine Schermaschine?

Eine Schermaschine hat zwei kammartige Messer. Das untere Schermesser sorgt dafür das beim Scheren keine Verletzungen entstehen, während das obere Schermesser sich hin und her bewegt und die Haare zwischen den Zinkenspitzen abschneidet. Mithilfe des Elektromotors, Exzenter oder einem Schwingankerantrieb wird die Scherbewegung erzeugt.

Auswahl und Funktionen einer horizont Schermaschine

Horizont bietet ein zahlreiches Produktsortiment an Schermaschinen an. Je nach Ausführung haben die Schermaschinen eine unterschiedlich lange Lade- und Betriebszeit. Die Akku-Laufzeit beträgt ca. 100-120 Min. und die Ladezeit zwischen ca. 75-150 Min. Wir bieten Schermaschinen in verschiedenen Variationen und Farben, sowie mit Akku als auch mit Kabel an. Besonders an unseren Schermaschinen ist der niedrige Vibrations- und Geräuschpegel. Auch die passenden Ersatzteile finden sie bei.

Worauf man beim Scheren achten sollte

  • Das Fell des Tieres sollte sauber und frei von Verunreinigungen sein
  • Waschen Sie das Fell des Tieres einen Tag vorher damit es beim Scheren richtig trocken ist
  • Der Akku sollte ausreichend geladen sein und die Schermesser geschliffen sein
  • Die Schermaschine sollte so angelegt werden, dass das Schneidemesser flach aufliegt
  • Lassen sie zu heiß gewordene Schermesser abkühlen
  • Fangen Sie erst an den Körper des Tieres zu scheren, dann den Kopf und die Beine
  • Kontrollieren sie ihre Schermaschine vor und nach dem Gebrauch
  • Ölen sie ihre Schermesser alle 10 Min. und vor und nach der Nutzung der Schermaschine
  • Überprüfen sie den Scherdruck ihrer Schermaschine, da ein falscher Scherdruck dazu führen kann das sich Fell in den Schermessern verfängt
  • Der Schurplatz sollte ruhig und windgeschützt sein
  • Immer gegen den Fellstrich scheren
  • Bei jungen oder nervösen Tieren sollte ein Helfer dabei sein
  • Und das wichtigste: Sie sollten nicht hektisch oder gestresst vorgehen